Gestern wurden verschiedene Rauchmelder von den Helmetzer FireKids auf Herz und Nieren getestet

Die Kinder bewerteten zum Beispiel Lautstärke, Signalton, Aussehen und die angeblich "kinderleichte" Montage. Ebenso testeten sie wie lange die Rauchmelder zum Auslösen brauchen. Das Highlight war ein Rauchmelder der durch einen Kameraden mit einer Nebelmaschine zum piepen gebracht wurde und die Kinder lernten wie man sich in so einem Fall richtig verhält.

Im Anschluss übten die Kinder das richtige Absetzen eines Notrufes und sahen wieder einmal wie wichtig die Brandschutzerziehung nicht nur für Kinder ist. 

 

 

Soziale Netzwerke

 
Freiwillige Feuerwehr Stadt Helmbrechts - www.feuerwehr-helmbrechts.de