Brand Reihenhaus (Hohe Personenzahl)

Datum: 5. August 2021 um 20:24
Dauer: 4 Stunden 56 Minuten
Einsatzart: Brandeinsatz
Einsatzort: Helmbrechts, Silvanerstraße
Einsatzleiter: Richter
Fahrzeuge: KdoW, MZF, MTW, TLF 4000, DL(A)K 23-12, HLF 20, LF 20 KatS, MZA
Weitere Kräfte: Baubetriebshof , Bürgermeister , Energieversorger , Feuerwehr Burkersreuth , Feuerwehr Kleinschwarzenbach , Feuerwehr Münchberg , Feuerwehr Schauenstein , Feuerwehr Unterweißenbach , Feuerwehr Wüstenselbitz , Führungskräfte Feuerwehr , Kriminaldauerdienst , Luftrettung , Notarzt , Polizei , Rettungsdienst , Staatsanwalt , THW Ortsverband Naila , UG-ÖEL 


Einsatzbericht:

Aus bislang noch ungeklärter Ursache ist in einem Reihenhaus ein Feuer ausgebrochen. Dabei ist eine Person als vermisst gemeldet worden. Die Rauchsäule war bereits auf Anfahrt deutlich zu sehen. Mehrere Trupps unter schwerem Atemschutz kämpften sich von beiden Seiten durch das Erdgeschoss, welches bereits komplett im Vollbrand stand. Nach nur rund 20 Minuten konnte “Feuer aus” und “Nachlöscharbeiten” an die ILS Hochfranken gemeldet werden. Nachdem die Holztreppe bereits abgebrannt war, konnten weitere Trupps nur über Steckleitern für die Nachlöscharbeiten und der Brandnachschau in das Obergeschoss vordringen. Ein weiterer eingesetzter Atemschutztrupp fand dann die vermisste Person leblos in der Wohnung.
Mit tatkräftiger Unterstützung unserer Nachbarfeuerwehren konnte ein Übergreifen auf die Nachbargebäude verhindert werden.

Unser tiefstes Mitgefühl gilt den Angehörigen des Verstorbenen. Wir wünschen Ihnen viel Kraft!

An erster Stelle möchten wir uns bei unseren Nachbarfeuerwehren und der UG-ÖEL für ihre zuverlässige und tatkräftige Unterstützung bedanken. Ebenso bei unseren Kollegen vom Rettungsdienst, dem Technisches Hilfswerk und der Polizei, sowie bei den Kollegen der Integrierten Leitstelle Hochfranken für die reibungslose Abarbeitung über die gesamte Einsatzdauer hinweg.

Weiterhin bedanken möchten wir uns noch bei den Schreinern des Baubetriebshofes, welche die Fenster und Türen noch gegen Mitternacht verschalt haben, sowie bei den Kollegen der Licht- und Kraftwerke Helmbrechts für die Unterstützung vor Ort.

Nicht selbstverständlich ist auch die Versorgung der Einsatzkräfte um die späte Uhrzeit mit einer Brotzeit: Hier bedanken wir uns vom Hofladen Leupold in Volkmannsgrün und der Nibelungenbäckerei Bloß in Helmbrechts.

Wir wünschen allen Einsatzkräften viel Kraft bei der Verarbeitung der schrecklichen Bilder.

privat
(c) Feuerwehr Helmbrechts
privat
(c) Feuerwehr Helmbrechts
(c) Feuerwehr Helmbrechts
(c) Feuerwehr Helmbrechts
(c) Feuerwehr Helmbrechts
(c) Feuerwehr Helmbrechts
(c) Feuerwehr Helmbrechts
(c) Feuerwehr Helmbrechts
(c) Feuerwehr Helmbrechts
(c) Feuerwehr Helmbrechts
(c) Feuerwehr Helmbrechts