EInsatzübung am alten Baumarkt

Auf dem Gelände des ehemaligen Baumarktes in der Kulmbacher Straße fand eine Einsatzübung mit dem Schwerpunkt Atemschutz statt. Nachdem das Gebäude bald einer Tagespflege-Einrichtung weichen wird, konnten wir uns darin so richtig austoben, ohne ständig auf verschiedene Dinge achten zu müssen. Das Objekt ist in zwei Einsatzabschnitte unterteilt worden, nachdem sich das angenommene Feuer sowohl im Keller als auch im Erdgeschoss befunden hat. Mehrere Atemschutztrupps begaben sich dabei mit Schlauchpaketen und verschiedenen Hilfsmitteln zur Personensuche in die jeweiligen Stockwerke.

Feuerwehrreferentin Julia Klein machte sich ein Bild von der Übung und war begeistert von der ehrenamtlichen Arbeit. Ihr Amtskollege Wolfgang Feilner, selbst seit einem Jahr aktiv in unserer Truppe, packte während der Übung tüchtig mit an. Kreisbrandrat Reiner Hoffmann, Kreisbrandinspektor Reinhard Schneider, Kreisbrandmeister Tobias Wunner, sowie unsere Kommandanten Markus Richter und Jürgen Brendel haben sich die Übung ebenfalls angeschaut und bei der Übungsnachbesprechung Fehler und Verbesserungsvorschläge der Mannschaft mitgeteilt.